ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Charles Dennis

Vergiß mich nicht, Vergißmeinnicht!

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Clemens Badenberg

Komposition: Joachim Faber

Redaktion: Hellmuth Kirchammer

Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Diana Krause

Regieassistenz: Hans Eichleiter


Regie: Edmund Steinberger

Die gealterte Schauspielerin Mrs. Norton, deren legendäre Schönheit und deren großer Reichtum nach wie vor Gesprächsstoff ihrer näheren Umgebung sind, hat nur eine Sorge: ihre Enkelin Anne, die vor zehn Jahren entführt worden ist und von der seitdem jede Spur fehlt. Jahrelang hat sie einen Privatdetektiv  namens Gordon mit der Suche beauftragt, doch erfolglos. Jetzt endlich bietet sich eine neue Chance: durch einen Zeitungsbericht erfährt sie von einem namenlosen Mädchen, das mit totaler Amnesie in einer Londoner Klinik liegt. Mrs. Norton schaltet Scotland Yard ein und erwirkt, daß die junge Dame, die der verschollenen Anne so sehr ähnelt, zu ihr ins Haus kommt. Doch so familiär, wie Mrs. Norton vorgibt, sind ihre Gefühle nicht. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Inge BirkmannMrs. Norton
Wolf AckvaGeoffrey Lovell, ihr Anwalt
Jürgen GoslarSergeant Woolcott
Cordula TrantowAnne
Gerhard GarbersArzt
Georg KostyaInspektor Kingston
Karl RenarGordon
Edmund SteinbergerFrederic, Mrs. Nortons Diener

Musikalische Leitung: Joachim Faber

Ensemble Musik: Studio-Ensemble


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1976

Erstsendung: 24.06.1976 | 56'11


Darstellung: