ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel



Will Berthold

Kriminalkommissar Vonwall


Technische Realisierung: Günter Heß, Dagmar Schlandt

Regieassistenz: Hans Eichleiter


Regie: Willy Purucker

Frankfurt: "Rhein-Main-Chicago", Deutschlands kriminellste Stadt. Ein nach amerikanischem Beispiel organisiertes Gangstersyndikat hat hier Fuß gefasst. Die internationale Organisation begnügt sich nicht mit Spielhöhlen, Rauschgifthandel, Prostitution, bestellten Einbrüchen und Hehlerei im großen Stil; sie setzt gegen abtrünnige oder mißliebige Komplicen Auftrags-Killer ein, Mörder, die aus Rom mit dem Flugzeug einreisen und aus Deutschland verschwunden sind, bevor ihre Opfer gefunden werden. Die Euro- Gang maßt sich eigene Gerichtsbarkeit an. Beliebte Strafe ist der Warnschuß durch den Oberschenkel mit der Drohung: Beim nächsten Mal 15 Zentimeter höher. Mit herkömmlichen Methoden kann die Polizei Verbrechern dieses Kalibers nicht begegnen, auch wenn sie eine Sonderkommission einsetzt, die mit Hilfe angezapfter Telefone die Bande überwacht. Sie entschlüsselt eine Art Geheimsprache, hört Verabredungen ungeheuerlicher Straftaten, aber sie kennt weder Tatort noch Stunde, und so kommt sie immer zu spät. Die Geheimwaffe der Gesetzeshüter wird schließlich Kriminalkommissar Pit Vonwall. Er übernimmt die Leitung der Fahndung. Es gelingt ihm, auf abenteuerlichem Weg in die Euro-Gang aufgenommen zu werden und dabei immer näher an die Hintermänner heranzukommen. Es ist eine Gratwanderung über den Abgrund: Wenn ihn einer der Banden-Mitglieder als "Bullen" erkennt, ist sein Leben weniger wert als der Klumpen Blei, der es auslöscht ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rainer SchöneVonwall
Otto SternSchippke, Kriminalkommissar
Günter StrackKempe, Gangsterboß
Karlheinz StaudenmayerSchimansky, Gangster
Alexander MalachovskyWatzlawek, U-Häftling
Joost Siedhoff1. Kripo-Beamter
Klaus Zimmermann2. Kripo-Beamter
Georg LehnWachtmeister
Herbert WeickerTransportführer
Paul NeuhausArzt
Gudrun MebsKellnerin
Oliver Domnick
Fred Jörg
Lieselotte Quilling
Hansjürgen Leuthen
Manfred Schott
Werner Singh
Marlies Compère


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1975

Erstsendung: 13.03.1975 | 43'08


Darstellung: