ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Victor Canning

Der Trick, zu verschwinden


Vorlage: Der Trick, zu verschwinden (Disappearing Trick) (Erzählung, englisch)

Bearbeitung (Wort): Edmund Steinberger

Komposition: Edmund Steinberger

Redaktion: Helmuth Kirchammer

Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Barbara Wehrheim

Regieassistenz: Hans Eichleiter


Regie: Edmund Steinberger

Walter Philipp Richmond, Angestellter im Wettbüro eines Londoner Buchmachers und leidenschaftlicher Tennisspieler, kommt per Zufall einer großangelegten Betrugsaffäre auf die Spur: einer der besten Kunden seines Büros ist angeblich beim Fischen ertrunken; die Leiche wurde nie gefunden. Richmond geht auf eigene Faust der Sache nach und entdeckt den Totgesagten unter falschem Namen in einem Londoner Vorort lebend. Seine aufwendige Tennis-Leidenschaft verführt ihn zu einer hübschen kleinen Erpressung, die ihm unverhältnismäßig leicht gemacht wird. Triumphierend will er sich mit seiner Beute davonmachen, aber er hat zwei wichtige Faktoren außer Acht gelassen: die Intelligenz des Erpressten und den Spürsinn einer schönen, gefährlichen und skrupellosen Frau.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert BötticherWalter Philip Richmond
Wolfgang BüttnerMr. Larrymore
Lilian WestphalMrs. Larrymore
Jasper von Oertzen
Manfred Waltenberg
Gusti Kreissl
Marlies Compère
Herbert Fritsch

Musik: Edmund Steinberger (Klavier)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1974

Erstsendung: 21.11.1974 | 55'50


Darstellung: