ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Fälle ohne Akten


Hans Kasper

Fälle ohne Akten (5. Folge: 22 Indizien und ein Mord)



Regie: Volker Kühn

Ein Präsident wurde erschossen. Alles deutet auf irgendwelche Hintermänner hin, als Mörder muß allerdings ein Sündenbock herhalten.

In der Kriminalreihe 'Fälle ohne Akten' übersetzt der Autor bekannte historische Geschehnisse in moderne Stories. Die Hörer haben das dreifache Vergnügen, eine spannenden Kriminalfall zu verfolgen, den Täter herauszufinden und gleichzeitig auszutüfteln, welches historische    Ereignis hier in die Gegenwart versetzt wurde.

Hans Kasper wurde 1916 in Berlin geboren. Er starb 1990 in Frankfurt am Main. Nach 1945 schrieb er Anekdoten und Epigramme für Zeitungen, Aphorismus- und Gedichtbände erschienen von ihm. Für sein erstes Hörspiel erhielt er den "Hörspielpreis der Kriegsblinden". Mehr als hundert Funkwerke entstanden, die in alle europäischen Sprachen übersetzt sind. Kasper erhielt den Förderpreis des Gerhart-Hauptmann-Preises für eine Theaterkomödie.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Lieselotte Bettin
Joachim Böse
Uwe Dallmeier
Helga Engel
Karl Friedrich
Margret Gute
Hans-Martin Koettenich
Hans Korte
Hans Joachim Krietsch
Franz Kutschera
Ursula Mörger
Walter Morbitzer
Alwin Michael Rueffer
Robert Seibert
Heinz Stoewer
Hans Timerding


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1968

Erstsendung: 25.08.1968 | 32'48


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2019 (Dezember)

Darstellung: