ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Johannes S. Sistermanns

SoundCard Melbourne (Australien)



Realisation: Johannes S. Sistermanns

Weltweit gibt es wenigstens neun verschiedene Melbournes. Das teilen die www-Reiseportale dem weltweit suchenden Hotelbucher mit. Der Klang-künstler Johannes S. Sistermanns (* 1955) durchstreifte mehrfach das australische Melbourne, wo die Metro gleich bis an den Meeresstrand fährt. Überhaupt liegt die halbe Stadt weitläufig am Wasser. Das Stadtzentrum ist ein geometrisches Rechteck, in dem die Klänge echoartig hörbar werden. Und die Swanston Street ist an den Wochenenden der akustische Supergau: alle dreißig Meter ein Musiker, Zauberer, akrobatisch tanzende Boygroups, dazu Pferdegetrappel vor Touristenkutschen, Martinshörner…. Melbourne sieht sich als Zentrum der sprudelnden australischen Kunstszene. Alltag und Business steigern sich zu enthemmtem Selbstausdruck und großer Lebenslust.

Johannes S. Sistermanns, geboren 1955, lebt als Komponist und Audiokünstler in seiner Geburtstadt Köln. Zuletzt realisierte 2012 für den SWR das Hörstück »Ausculta – Kloster Lichtenthal«. Sein Werk bewegt sich entlang des Grenzbereichs von Performance, Hörspiel, Klangkunst und Neuer Musik.

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2016

Erstsendung: 12.03.2016 | hr2 | 57'05


Darstellung: