ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Phantastische Geschichten


Friedrich Gerstäcker

Germelshausen


Vorlage: Germelshausen (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Günter Eich

Redaktion: Wilhelm Asche


Regie: Klaus Stieringer

Die "Erzählerin" berichtet: Ein wandernder Malersmann kommt in einen kleinen Ort, über dem eine unheimliche Stille liegt. Ein Mädchen, das er zufällig am Weg getroffen hatte, hat ihn dorthin mitgenommen, und er verliebt sich in sie. Dennoch muß er, weil das von Anfang ausgemacht war, nach einem nächtlichen Tanzfest um Mitternacht das Dorf verlassen. Am nächsten Morgen kann er es nicht wiederfinden. Es ist seit urlanger Zeit versunken und verschwunden und taucht nur alle hundert Jahre einmal für einen Tag wieder auf. (Heinz Schwitzke. Zitiert nach Hans-Ulrich Wagner: Günter Eich und der Rundfunk. Potsdam 1999. S. 298)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Marlene RiphahnErzählerin
Susanne LynkerGertrud
Rolf BoysenArnold
Gerhard GeisterSchulze
Wolfgang ForesterBursche
Heinz KlevenowFörster

Musik: Wilhelm Hecker (Klavier)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1956

Erstsendung: 01.07.1956 | 39'24


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2016 (unter dem Titel "Phantastische Geschichten")

Darstellung: