ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Ein Fall für Sherlock Holmes


Arthur Conan Doyle

Ein Fall für Sherlock Holmes ... (6. Folge: Die drei Garridebs)

nach Sir Arthur Conan Doyles Romanen und Kurzgeschichten mit dem Protagonisten Privatdetektiv Sherlock Holmes


Vorlage: A Study in Scarlet (Roman, englsich)

Bearbeitung (Wort): A. Reinhard

Technische Realisierung: Udo Schuster


Regie: Thomas Köhler

Eng an die Vorlagen Sir Arthur Conan Doyles gebunden, entstanden 1984 beim Südwestfunk mit starker Besetzung (Rolf Henninger als Sherlock Holmes, Heinz Meter als Dr. John Watson) sechs Episoden mit dem Meisterdetektiv. Als musikalischer Rahmen wurden Ragtime-Stücke von William Bolcom eingespielt. 

Selten hat Sherlock Holmes von einem derart seltsamen Testament gehört: Der amerikanische Millionär Alexander Hamilton Garrideb hat sein gesamtes Vermögen dem nicht mit ihm verwandten John Garrideb vermacht. Doch es gibt eine Bedingung: Er muss zwei weitere Garridebs ausfindig machen, mit denen er das Geld teilen soll. In England findet John schnell einen Nathan Garrideb. Als Nathan jedoch Holmes einschaltet, ist John Garrideb alles andere als erfreut. (Pressetext des Audio Verlags zur CD-Edition)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Rolf Henniger
Heinz Meier
Karl-Heinz Vosgerau
Hans Willig
Adolph Spalinger
Margarete Salbach


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1983

Erstsendung: 30.07.1984


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2018 (in der Sammlung "Sherlock Holmes – Die letzten Fälle")

Darstellung: