ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Max Lange

Die Sternensaat


Komposition: Max Lange


Regie: Max Lange

Ein dystopisches Science-Fiction-Hörspiel, dass sich mit den ideologischen und sozialen Umbrüchen im Deutschland des 20. Jahrhunderts auseinandersetzt. Stockhausen meets Nietzsche meets Hippies im Weltraum. Das Stück collagiert Fiktion mit Archivmaterial. Dabei orientiert es sich an der Form von Propaganda, New-Age-Esoterik und Verschwörungstheorie. Das Resultat ist ein surreal-satirischer Kommentar zur Genealogie des heutigen Zeitgeists.

Der Leipziger Hörspielsommer gehört zu den bundesweit größten und erfolgreichsten Publikumsveranstaltungen für Hörspielkunst. Vom 08. bis 17. Juli 2016 fand er zum 14. Mal statt. Hörspiel- und Klangkunstproduktionen, ausgesuchte Lesungen, Konzerte, Live-Performances, ein reichhaltiges Kinderprogramm und die Lange Nacht des Hörspiels luden zu einem kurzweiligen Festival ein. Zehn Tage lang zogen wieder mehrere tausend Gäste in den Richard- Wagner-Hain am Elsterflutbecken. Junge und jüngste Klangforscher konnten sich im Kinder- und Jugendhörspielwettbewerb messen und zum 2. Mal wurde, in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar, Professur für Experimentelles Radio, der Hörspielmanuskriptwettbewerb ausgeschrieben. Bereits Tradition: Der Wettbewerb für Nachwuchs-Hörspielmacher. Gegründet als Plattform für die Arbeiten junger Hörspielaktivisten, hat sich das Starterfeld über die Jahre deutlich professionalisiert. Die Fachjury des 14. Internationalen Hörspielwettbewerbs hat die Gewinner gekürt - in den Kategorien "Beste Idee" ("Sekundenschlaf"), "Beste Inszenierung" ("Die Sternensaat") und "Bestes Klangbild" ("Fragmente eines Datendiebes"). 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Martin Umbach
Matthias Friedrich
Max Lange
Carola Lingelbach
Ralf Hirtz


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Max Lange 2016

Erstsendung: 28.11.2016 | MDR KULTUR | 43'19


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Buchfunk Verlag 2016


AUSZEICHNUNGEN

  • Internationaler Hörspielwettbewerb Leipziger Hörspielsommer 2016 (Beste Inszenierung)

Darstellung: