ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Antonio Fian

Schlumpfes Brother



Regie: Götz Fritsch

Geiselnahme im Literaturbetrieb: Ein offensichtlich wahnsinniger Schriftsteller hält einen anonymen Kollegen gefangen. Er nennt ihn "Schlumpfes Brother" und plant, ihn zu ermorden, weil dieser - wie behauptet - durch einen seiner Texte Elsbeth, die Frau des Geiselnehmers geschändet habe. Verzweifelt versuchen die Einsatzleiter Major Kovarek und der Literaturdetektiv Chuck Müller, unterstützt von dessen treuem Beo Hans, die Affäre unblutig zu beenden. Aber wird es ihnen gelingen? Ist Elsbeth, die geheimnisvolle Frau, wirklich auf ihrer Seite? Und vor allem: Wie werden die Radiohörer entscheiden, in deren Händen das Schicksal von Schlumpfes Brother letztendlich liegt? Basierend auf der Dramaturgie des Schundromans, entwickelt Antonio Fians Hörspiel in der Regie von Götz Fritsch ein ebenso amüsantes wie vielschichtiges literarisches Spiel. (Pressetext des Österreichischen Rundfunks)

Das Sendedatum bezieht sich auf die Ursendung beim Sender Freies Berlin.  

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Dietrich HollinderbäumerChuck Müller
Cornelia LippertHans Beo
Willi ResetaritsNat Wassermann
Babette ArensElsbeth
Martin SchwabSchlumpfes Brother
Wolfram Bergerein Zeuge
Fritz HammelMajor Kovarek
Wolfgang MuhrSergeant Hoffeinner
Brigitte SoucekSergeant Jesenko


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Sender Freies Berlin circa 1998

Erstsendung: 16.02.1998 | 58'38


Darstellung: