ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Wolfgang Altendorf

Der Prophet des Unheils


Redaktion: Heinz-Otto Müller

Reisebekanntschaften sind mitunter ungewöhnlich. Diese Erfahrung macht ein Herr, der auf einem Großstadtbahnhof seinen schweren Koffer ins Gepäcknetz wuchtet. Der einzige Fahrgast im Abteil warnt ihn: besagter Koffer werde ihm gleich auf den Kopf fallen. Das erscheint sehr unwahrscheinlich, der Koffer liegt nämlich fest, aber der seltsame Herr behält recht. Kunststück, er ist ja auch ein Prophet des Unheils! So stellt er sich jedenfalls seinem Mitreisenden vor. Seine ungewöhnliche Begabung, mißliche Ereingnisse voraussehen zu können, hat er nach einem Motorradunfall im Krankenhaus entdeckt. Leider glaubt man ihm nicht, wenn er seine Kassandrarufe ausstößt; er wird sogar seinen besten Freund dadurch los. Wer läßt sich auf dem Standesamt auch gern sagen, sein junges Frauchen werde ihm binnen acht Tagen Hörner aufsetzen! Auch sonst hat der Prophet des Unglücks mit seinem schockierenden Talent ausgesprochen Pech.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Karl Friedrich
Gaby Reichardt
Katja Keßler
Margret Gute
Hans-Martin Koettenich
Sofie Engelke
Utz Richter
Liselotte Bettin


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1966

Erstsendung: 15.06.1966 | 17'40


Darstellung: