ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Karl Hermann Cordt

Irgendwohen


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Otto Lüthje

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Otto Lüthje

Der Taxenfahrer Gustav Schilling wird von einem jungen Fahrgast, Heinz Blunck, aufgefordert, ihn "irgendwohin" zu fahren. Nach einem langen Weg des Sich-näher-Kennenlernens und der seelischen Umstellung der drei beteiligten Menschen, besonders der Frau Schillings, wird aus diesem "Irgendwohin" für Heinz Blunck ein neues Zuhause bei Schillings, die ihren Sohn, der auch Heinz hieß, im Kriege verloren hatten. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hartwig SieversGustav Schilling, Taxenfahrer
Erna Raupach-PetersenSophie, seine Frau
Edgar BessenHeinz Blunck
Heinz LadigesDr. Oelkers


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1965

Erstsendung: 10.05.1965 | 43'30


Darstellung: