ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Werner Schrader

De Maschin wasst!

Eine niederdeutsche Funksatire


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans-Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Curt Timm

Ein junges Ehepaar erwirbt eine Maschine, die alles leistet und alles regelt. Die Wundermaschine schaltet schneller als der Mensch und kombiniert auch logischer. Kritisch wird es, als sie sich verselbständigt und diktatorisch die Lebensweise bestimmt. Das anfänglich erfreute, dann immer ratloser werdende Ehepaar ist am Ende sogar geneigt, der zeitweilig streikenden Denkmaschine Gefühlsregungen zuzubilligen. Sie wächst ihren Nutznießern am Ende buchstäblich über den Kopf.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz LankerEr
Hilde SicksSie
Curt TimmMaschinenstimme


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1971

Erstsendung: 03.05.1971 | 46'53


Darstellung: