ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel, Kurzhörspiel



Rudolf Heyer

Dat Gewohnheitsrecht

Heiteres niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Heini Kaufeld

Inhaltsangabe: Es geht um einen Weg, der durch "Gewohnheitsrecht" zu einem abkürzenden Richtsteig für die Dorfbewohner wurde. Weil er über eine Koppel führt, ist der Eigentümer bestrebt, dieser Gewohnheit ein Ende zu bereiten. Er inszeniert einen Spuk, bringt den Fußsteig in Verruf und erreicht dadurch, daß die Dörfler in Zukunft um diesen unheimlichen Weg einen großen Bogen machen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst GrabbeHinrich Klaaßen
Roswitha SteffenGebke, seine Frau
Gisela WesselEtta, Tochter
Edgar BessenJan Behrends
Ulla MahrtTini Aalken
Heinz LankerHarm Wulf
Eri NeumannWükedina Sprei
Jürgen PoochHeiko Siebels
Rudolf MöllerWittkamp


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 20.08.1971 | 24'05


Darstellung: