ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Dummrum

Was machen die Herumlieger eigentlich?


Tom Heithoff

Dummrum (6. Folge: Leere und Sehnsucht)


Komposition: Tom Heithoff


Regie: Tom Heithoff

Die Aktiven, Schnellen, Vorlauten haben in unserer Welt das Sagen. Doch was ist mit den Dummrumstehern? Von denen spricht man nicht. Ihnen hört man nicht mal zu. Schade eigentlich, eröffnet das Dummrumstehen doch ungeahnte Möglichkeiten. Das Dummrumstehen beginnt, wenn das Warten zu Ende ist. Man könnte auch sagen: Wenn vom Warten nichts mehr zu erwarten ist. Der dies sagt, hat was auf dem Kasten, schaut freundlich in die Welt, ist im besten Alter – und eckt trotzdem überall an. Ist er Opfer? Oder Rebell? Oder beides? Oder weder noch? Mit Hilfe professioneller Unterstützung, einem Esel und der Eisenbahn findet er schließlich seinen ganz eigenen Weg. Time-Management und Effizienzwahn haben das Dummrumstehen zwar an den Rand gedrängt. Aber dort kann es richtig gut gedeihen.

Die Jobsuche geht weiter. Nachdem das Start-up sich nicht als ideales Arbeitsumfeld für unseren Helden dargestellt hat, versucht er es jetzt beim Fernsehen und erfüllt sich damit einen Kindheitstraum.

Erstausgestrahlt von Deutschlandfunk Kultur

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Urs Stämpfli
Rolf Hürter
Christine Möller
Vinzenz Weidner
Ulrike Rindt
Karin Winkelvoss
Wulff Winkelvoss

Musik: Christoph Collenberg (Saxophon)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Tom Heithoff 2017

Erstsendung: 01.07.2017 | Deutschlandfunk Kultur | 4'53


Darstellung: