ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Gunda Wirschun

Dat Telefon geiht

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Werner Stemmer, Claudia Jira

Regieassistenz: Werner Staats


Regie: Claus Boysen

Ernst Richter ist eine eindrucksvolle Persönlichkeit: überall wohl angesehen, als nebenamtlicher Bürgermeister respektiert und als mehrfacher Schützenkönig einer der einflußreichsten Männer des Dorfes. Ernst Richter ist das, was man eine stattliche Erscheinung nennen könnte. Von allen Seiten wird diesem Mann ungeteilter Respekt entgegengebracht, und auch Frau und Tochter sind trotz gelegentlicher familiärer Reibereien aufgrund seines autoritären Gehabes insgeheim stolz auf das durchsetzungsfähige Familienoberhaupt. Nur der Sohn vergrößert die Distanz, die dieser Mann schon von sich aus um sich verbreitet, seinerseits fast bis zur Feindseligkeit. Und daß der Sohn vielleicht der einzige ist, der Ernst Richter so wahrnimmt, wie er wirklich ist, dieser Verdacht kann an jenem Abend aufkommen, an dem sich ein anonymer Anrufer meldet und Andeutungen darüber macht, daß er etwas wisse von "damals".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter Arthur KreyeErnst Richter, Bürgermeister und Schützenhauptmann
Erika RumsfeldFrieda, seine Frau
Siemen RühaakHerbert, ihr Sohn
Hela HinrichsHerma, ihre Tochter
Hans-Jürgen OttBoll
Heino StichwehMews
Renate HuckstedtAnita, Hermas Freundin
Ruth BunkenburgMarie, ihre Mutter
Frank GrupeThomas, Herberts Freund
Bernd WiegmannWirt
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 26.01.1981 | 41'21


Darstellung: