ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Erhard Brüchert

De Negerpaster

De Kwami-Skandal


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Peter Nielsen, Beate Winkler

Regieassistenz: Werner Staats


Regie: Walter Arthur Kreye

Im September 1932 gab es in Oldenburg einen Skandal. Unter der Bezeichnung "Kwami-Skandal" erregte er wochenlang die Gemüter weit über die Stadtgrenzen hinaus. Pastor Hoyer hatte einen Kollegen aus Togo eingeladen, in der Lamberti-Kirche eine Predigt zu halten. Zu jener Zeit - noch vor der "Machtergreifung" in Berlin - war der spätere Gauleiter Carl Röver bereits oldenburgischer Ministerpräsident. Ihm und seinen politischen Freunden konnte es nicht behagen, daß ein Farbiger von einer deutschen Kanzel predigen sollte. Der Rassedünkel der Nationalsozialisten sah in dem Gast des Kirchenmannes einen Menschen minderen Werts, und man versuchte mit allen Mitteln, die "Kulturschande" zu verhindern. In einer Hörspielhandlung, die auch heutige Vorurteile gegen Menschen fremder Herkunft nicht verschweigt, erinnert der Autor an die erbitterten Auseinandersetzungen der damaligen Zeit.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinrich KunstKarl Hinrichs als Küster von St. Lamberti
Lukas CardellKarl Hinrichs als Konfirmand
Gerlind RosenbuschHeike
Hajo FreitagVater Hinrichs
Almut SandstedeTante Otti
Wolfgang SchenckHelmut Thülen
Claus BoysenCarl Röber
Heinz PoppePastor Hoyer
Eric SmithPastor Kwami


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 30.01.1984 | 40'01


Darstellung: