ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hermann Otto

Un mörn is ok noch een Dag

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Jutta Körner, Ursula Karsten

Regieassistenz: Celia Steinbach


Regie: Hans-Jürgen Ott

Das neue Spiel von Hermann Otto balanciert auf einem schmalen Grat zwischen bitterem Ernst und schwankhafter Komik. Da treffen sich in einer Ferienpension zwei Männer, die den Zenit ihres Lebens überschritten haben. Der eine lebt trotz seines fast biblischen Alters nach dem Motto "carpe diem" und genießt in vitaler Aktivität, was das Leben ihm zu bieten hat, während der andere eher zu stiller Nachdenklichkeit und Muße neigt. Bei einigen Flaschen Wein kommen sie einander näher und freuen sich auf ein paar fröhliche gemeinsame Urlaubswochen. Aber am nächsten Morgen findet die Pensionswirtin einen ihrer beiden Gäste tot im Bett — "plötzlich und unerwartet". 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gisela JohannsonFrau Lammers
Meike MeinersGerda
Klaus-Dieter StenzelMichael Goedeke
Heino StichwehFriedrich H. Saß
Thomas SchiestlPeter Petersen
Arend WeidnerAugust


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 04.11.1985 | 38'29


Darstellung: