ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Miguel Cervantes

Don Quijote (3. Teil)


Vorlage: Don Quijote (Roman, spanisch)

Bearbeitung (Wort): Katrin Zipse

Komposition: Peter Kaizar

Technische Realisierung: Andreas Völzing, Wolfgang Rein, Ute Hesse, Manfred Seiler, Judith Rübenach, Robert Müller, Andreas Bernhard

Regieassistenz: Constanze Renner, Martin Buntz


Regie: Kirstin Petri

Don Quijote hat einfach zu viele Ritterromane verschlungen. Deshalb hält er sich schließlich selbst für einen "fahrenden Ritter". Todesmutig will er sich in Gefahren stürzen, für Recht und Ordnung sorgen und sich mit ewigem Ruhm bekleckern. Mit seinem klapprigen Gaul Rosinante und seinem Stallmeister Sancho Panza bricht er auf, um seinen idealistischen Träumen zum Durchbruch zu verhelfen. Gemeinsam kämpfen sie gegen Windmühlen und greifen eine Hammelherde an, die sie für ein Heer halten. Der lebenserfahrene Sancho Panza erklärt ihm geduldig den Unterschied zwischen Realität und Einbildung, doch Don Quijote will sich lieber täuschen und vom Zauber blenden lassen ... Jeder kennt Don Quijote, den Ritter, und seinen weltklugen Knappen, Sancho Panza. Wortreich und wunderbar absurd sind die Gespräche, in denen die beiden Helden streiten und philosophieren, während sie sich von ihren absurden Abenteuern erholen. "Don Quijote" gehört zu den wichtigsten Werken der Weltliteratur. Der erste Teil wurde 1605, der zweite 1615 veröffentlicht. Um sich in die fantastischen Welten einzufinden, an den schönsten Stellen zu verweilen und die exotischen Erlebnisse der beiden Helden klanglich erfahrbar zu machen, wird das erste, insgesamt gehaltvollere Buch in zwei Teilen erzählt. Eingeflochten in die skurrilen, lehrhaften und geistreichen Episoden werden Reime und Lieder. Nicht nur Kinder dürften Spaß an diesen schelmischen, bildhaften Geschichten haben.

Miguel de Cervantes Saavedra (1547 – 1616), geboren in Alcalá de Henares, ist der herausragendste Romancier im Siglo de Oro, dem goldenen Zeitalter Spaniens, und gilt als Spaniens Nationaldichter. Als Soldat nahm er an der berühmten Seeschlacht von Lepanto teil, verbrachte fünf Jahre als Gefangener in Algier und musste nach seiner Rückkehr u.a. als Steuereintreiber sein Leben fristen. All diese Erfahrungen gehen ein in einen der ersten modernen Romane der Literaturgeschichte: "Don Quijote". Cervantes starb in Madrid.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Adolfo AssorCervantes/Spanieri
Peter FrickeErzähler
Tina EngelErzählerin
Christian BrücknerDon Quijote
Daniel ZillmannSancho Panza
Hedi KriegeskotteHaushälterin
Sonja DenglerNichte
Gottfried BreitfussPfarrer
Kai Magnus StingBarbier
Patrick GüldenbergSamson
Jannek PetriMüller


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2019

Erstsendung: 10.06.2019 | SWR2 | 54'08


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2019


REZENSIONEN

  • Christian Deutschmann: Sonore Gespreiztheit. In: epd medien, Nr. 26. 28.06.2019. S. 44f.

Darstellung: