ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Laura-Nadin Naue, Wolfgang Seesko

DREISSIG

Eine Suche nach dem Glück


Redaktion: Holger Rink, Lina Kokaly

Technische Realisierung: Kay Poppe


Regie: Wolfgang Seesko, Laura-Nadin Naue

Laura, die Protagonistin des Hörstücks, zieht an ihrem 30. Geburtstag ein Zwischenresümee, nimmt sich Zeit, innezuhalten, nachzudenken über mögliche Weichenstellungen in ihrem Leben. Sie könnte exemplarisch stehen für eine Generation, die verschiedene Namen trägt: Generation Y, Millennials, Generation Maybe, Generation Krise…

Der erste richtige Job, die erste richtige Wohnung, aber macht der eingeschlagene Weg Laura glücklich? Was spiegelt ihre individuelle "Suche nach dem Glück" an gesellschaftlichen Verhältnissen und Erwartungen? Sie fragt ihre Freunde und spricht mit ihnen über richtungsweisende Entscheidungen im Leben, über persönliche Schicksalsschläge und über das Scheitern von Plänen.

Zu Wort kommen auch zwei Experten: Eine Glücksforscherin und eine Neurobiologin. Die Protagonistin führt, teils in freier Rede, teils mit ihrer Gedankenstimme, durch die "Suche nach dem Glück". Die Stimme der Gesellschaft, die ihre Vorurteile und Allgemeinplätze zur jüngeren Generation ausspricht, begleitet sie genauso wie die symbolische Stimme des "Vaters", der immer wieder Bedenken zu Lauras allzu unsicheren Lebensstil anmahnt, oder die Stimme der Weisheit, die wirklich kluge Dinge über das Leben einstreut.

Laura-Nadin Naue, geboren 1988 in Bückeburg. Sie studierte Germanistik und Freie Kunst in Münster sowie Journalistik in Leipzig. Danach absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule. Seit 2017 veröffentlicht sie als Autorin Feature für den NDR und MDR und Beiträge für Radio Bremen, die Süddeutsche Zeitung und den "Spiegel". Zuletzt erschienen unter anderem "Von Aurich ans Bauhaus. Designer Hin Bredendieck" und „Kinderhospiz Bärenherz“. Laura-Nadin Naue arbeitet als Redakteurin bei Bremen Zwei

Wolfgang Seesko, geboren 1970 Hamburg. Nach seinem Studium der Musik- und Kunstwissenschaft arbeitet er bei Radio Bremen und dem NDR, seit 2006 inszeniert und schreibt er als freier Regisseur und Autor zahlreiche Hörspiele für verschiedene Sender und Verlage. Darunter Auszeichnungen zum "Hörspiel des Monats" sowie die Verleihung des "Zonser Hörspielpreis 2016". Seine Hörspielserie "Der Paartherapeut", zusammen mit Jan Georg Schütte, war zum Prix Europa 2017 und Prix Italia 2018 nominiert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Laura-Nadin Naue
Julia NachtmannGedankenstimme
Holger PostlerZitator
Matthias KrauseTeufelchen
Jürgen UterVaterstimme
Katja BrüggerStimme der Weisheit


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 2019

Erstsendung: 28.04.2019 | Bremen Zwei | 53'30


REZENSIONEN

  • Alexander Matzkeit: Reine Selbstbespiegelung. In: epd medien. Nr. 19. 10.05.2019. S. 32f.

Darstellung: