ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Fuminori Nakamura

Der Dieb


Vorlage: Der Dieb (Roman, japanisch)

Bearbeitung (Wort): Heike Tauch

Komposition: Janko Hanushevsky

Technische Realisierung: Martin Eichberg, Malte Jaspersen, Christoph D. Richter

Regieassistenz: Stefanie Heim


Regie: Heike Tauch

Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Mit kunstvollen, fließenden Bewegungen zaubert er im Gedränge der Tokioter U-Bahn Geldbörsen aus den Taschen ihrer reichen Besitzer und unbemerkt wieder hinein, nachdem er sie geleert hat. Nishimura lebt zurückgezogen am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Der Junge wird aber auch sein wunder Punkt, als Nishimura von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Damals hatte ihn sein Freund Ishikawa, ebenfalls ein Meisterdieb, in eine krumme Sache für die ‚Firma’ hineingezogen. Nachdem sie festgestellt hatten, dass sie an einem Mord beteiligt waren, den die Yakuza einer Chinesengang anhängen wollte, waren Nishimura und Ishikawa untergetaucht. Und nun steht plötzlich einer der Yakuza-Bosse wieder vor Nishimura und verlangt Unmögliches von ihm.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Steven ScharfNishimura
Katrin WichmannMutter
Enno LunckeSohn
Matti KrauseKizaki
Johann JürgensHandlanger (Maejima)
Axel WandkeIshikawa
Peter MoltzenYonezawa

Musik: Leonhard Huhn (Saxophon), Janko Hanushevsky (E-Bass)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2019

Erstsendung: 08.07.2019 | Deutschlandfunk Kultur | 55'58


Darstellung: