ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica, Wort-Musik-Sendung


My Favourite Things

Die lange Nacht der Ars Acustica

7. Folge der Reihe


N. N.

My Favourite Things


- Ars Acustica als Hörspiel und Soundpoem - Ars Acustica zwischen Bildender Kunst und Film - Ars Acustica und Neue Musik - Ars Acustica und Rock'n'Pop

Eine Woche nach den Musiktagen in Donaueschingen und der Verleihung des Karl-Sczuka-Preises, in der Nacht, wenn die Sommerzeit auf die Winterzeit umgestellt wird, gibt es bereits zum siebten Male eine lange Nacht, die das weite Feld der Ars Acustica präsentiert. Erstmalig als Gemeinschaftssendung von Hessischem Rundfunk und Südwestrundfunk.Terminologische Festschreibungen von Kunstgattungen und -genres sind dafür da, von KünstlerInnen überschritten zu werden. Sie dienen der Verständigung und Orientierung im Spektrum künstlerischer Kreativität. Auch die sogenannte Ars Acustica (lat.: akustische Kunst) ist so eine Art Hilfskonstruktion. Unter diesen Oberbegriff fallen Werke, die mit gutem Recht auf ganz andere Zuordnungen hören könnten: Klangkunst, Radiokunst, Performance, Sound Art und Sound Poetry oder Hörspiel und Neue Musik. Vielfach ist der Auftraggeber dieser Werke der öffentlich-rechtliche Rundfunk, der hier seine Rolle als Kulturproduzent wahrnimmt. Er ermöglicht als Distributions- und Produktionsplattform Einblicke in eine akustische Welt, für deren Werke erst nachträglich ein Begriff wie Ars Acustica geprägt wird. So ist es nur konsequent, auch wenn es für Puristen und Systematiker ein Graus sein mag, wenn auch Werke, die im Rezeptionskontext Pop, Rock, Jazz oder gar Film zu verorten sind, zum Kanon der akustischen Künste zählen. Die lange Nacht der Ars Acustica verfolgt diesen grenzüberschreitenden Ansatz und stellt Arbeiten vor, die diesen Kosmos spiegeln. Sie reichen so vom wagemutigen Sprach-, Musik- und Klangexperiment bis hin zum groovenden Song. Wer hier sucht, der findet Überraschendes, Provozierendes und emotional Bewegendes. Die Tonarten der Ars Acustica bestimmen heute, einzig unterbrochen von den Nachrichten, die Zeiten zur Nacht

A
A

Mitwirkende

Moderation: Frank Halbig, Manfred Hess, Stefan Fricke, Leonhard Koppelmann, Björn Gottstein

 


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk / Hessischer Rundfunk 2019

Erstsendung: 27.10.2019 | SWR2 | ca. 405'00


Darstellung: