ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Anton Tschechow

Die drei Schwestern

Drama in vier Aufzügen von A. Tschechow


Vorlage: Die drei Schwestern (Tri sestry) (Theaterstück, russisch)

Übersetzung: Heinrich Stümcke


Regie: Rudolf Rieth

Dieses Sendespiel wird in der Programmzeitschrift "Der Deutsche Rundfunk" für den 13.02.1928 angekündigt, wurde jedoch nicht an diesem Datum ausgestrahlt. Stattdessen wurde das Sendespiel "Der Strom" gesendet. Dies wird durch die Besprechung des Stücks am 24.02.1928 im "Deutschen Rundfunk" deutlich.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Paul Georg ApelAndrei Sjergejewitsch Prosorow, Privatgelehrter
Martha WalterNatalie Iwanowna, seine Braut und nachherige Frau
Hildegard RhodeOlga, seine Schwester
Lore SkutschMascha, seine Schwester
Else Legband-LefebvreIrene, seine Schwester
Walter KorthFeodor Iljitsch Kuligin, Hofrat, Gymnasiallehrer, Maschas Mann
Richard AssmannAlexander Ignatjewitsch Werschihin, Oberleutnant der Artillerie
Rudolf RiethBaron Nikolai Tusenbach, Oberleutnant
Albert OettershagenWassilij Wassiljewitsch Soljoni, Hauptmann
Josef KandnerIwan Romantisch Tschebutikin, Militärarzt
Heinrich HeberFerapont, Bote bei der Gemeindeverwaltung/Greis/Militärinvalide
E. DiehlAnthissa, Kinderfrau/80 jährige Greisin


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1928

Erstsendung: 24.02.1928


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift)


Darstellung: