ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Sarah Trilsch

Gustav im Schrank


Komposition: Lexa A. Thomas

Dramaturgie: Christina Schumann

Technische Realisierung: Susanne Beyer


Regie: Klaus-Michael Klingsporn

Wenn die anderen Kinder auf den Schulhof gehen, sitzt Karo gern im Bastelschrank, da kann sie in Ruhe mit der Taschenlampe den neusten Comic lesen. Und niemand nervt. Da wird plötzlich die Schranktür aufgerissen und vor ihr steht Gustav und drängelt sich in den Schrank. Er hat große Angst und zittert am ganzen Körper. "Schnell, schnell, Ric ist hinter mir her!" Und Gustav schafft es gerade so, sich vor Ric zu verstecken. Seit Tagen rennt der hinter ihm her, tritt und schubst ihn, zerreißt ihm das T-Shirt, nimmt ihm das Pausenbrot weg und drückt ihm Feuerkäfer ins Gesicht. Ric war eigentlich mal ganz in Ordnung. Aber jetzt haben alle Angst vor ihm. Karo und Gustav schmieden Pläne, sie wollen sich wehren!

Sarah Trilsch, geboren 1986 in Dreseden, studierte Germanistik und Literarisches Schreiben in Leipzig, schreibt erfolgreich Theaterstücke und Hörspiele; für ihr Kinderhörspiel "Wenn Pinguine fliegen" bekam sie 2015 den Förderpreis des Berliner Kindertheaterpreises und eine Hörempfehlung der Jury zum Deutschen Kinderhörspielpreis 2016. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jeremias MatschkeGustav
Valentin KarowRic
Lisa HrdinaLehrerin Frau Wirsing
Tilda JenkinsKaro
Tonio ArangoErzähler


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2018

Erstsendung: 15.04.2018 | Deutschlandfunk Kultur | 46'55


Darstellung: