ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Juliane Rothenburg

Koslik ist krank


Vorlage: Koslik ist krank (Roman)

Bearbeitung (Wort): Elisabeth Maria Weilenmann

Redaktion: Susanne Hoffmann

Technische Realisierung: Christian Alpen, Angelika Körber, Martin Leitner

Regieassistenz: Elijah Stängl


Regie: Elisabeth Weilenmann, Franziska Schneider

René Koslik, ein Mann Anfang vierzig, wird wegen Verdachts auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert. Ab sofort befindet er sich in einer klaustrophobischen Situation: Er darf – aus versicherungsrechtlichen Gründen – nicht nach draußen, ist quasi gefangen, irrt durch labyrinthische Gänge, wartet auf Untersuchungen, schlurft durch Speisesäle, wartet. Auf was? Auf den Urteilsspruch? Seine Exekution? Seinen Freispruch? Von einem Augenblick zum nächsten hat er die Entscheidungshoheit über sein Leben verloren. Doch dann läuft ihm im Bademantel ein ehemaliger Kommilitone über den Weg und ein Kapitel im Buch seines Lebens wird aufgeschlagen, das er lange verdrängt hatte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jens HarzerKoslik
Gloria Endres de OliveiraSprecherin
Annelore SarbachMarlies
Theresa BerlageCharlotte
Monika BarthMarina Koslik
Philippe GraberArzt
Marie LöckerMelinda Krause
Christoph Hagen DittmannPfleger Mark
Bernd GajkowskiPfleger 1/Friese
Anne MollÄrztin
Cornelia SchirmerRothaarige
Ingrit DohseFrau Klemm
Josefine IsraelSchwester Nadine
Phillipp KronenbergPfleger 2
Till ButterbachBude
Ulrich BähnkFrank


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2019

Erstsendung: 26.04.2020 | NDR Info | 60'54


AUSZEICHNUNGEN

  • Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2020

Darstellung: