ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica, Öffentliche Veranstaltung



Art's Birthday 2020

EBU Ars Acustica Special Evening aus dem E-Werk Freiburg


- Nicki Fehr: slim bones: #1 - Alabaster dePlume: Alabaster dePlume - Stephen Altoft, Donald Bousted: Mikrotonales Konzert - Arma Agharta, Florian Walter: Autodelete - Tomaga


Komposition: Nicki Fehr, Alabaster dePlume, Stephen Altoft, Donald Bousted, Arma Agharta, Florian Walter, Valentina Magaletti, Tom Relleen


Regie: Frank Halbig

Der SWR Art's Birthday feiert in Zusammenarbeit mit dem E-Werk Freiburg ein insgesamt siebenstündiges Programm. International renommierte Künstler*innen bringen kontrastreiche Positionen auf die große Bühne des E-Werks und ins Radio. Aber der Art's Birthday von SWR und dem E-Werk Freiburg ist natürlich viel mehr - er ist ein kompaktes Festival mit umfangreichem Programm. Dieses bietet sowohl dem Nachwuchs als auch etablierten Künstler*innen im Bereich der performativen und elektronischen Künste aus der Oberrheinregion eine Plattform.

"slim bones" ist ein experimentelles Popmusik-Projekt des Musikers und Medienkünstlers Nicki Fehr.

"Alabaster dePlume": Der Poet, Musiker und Enfant terrible Alabaster dePlume versteht es, Worte ebenso gekonnt einzusetzen wie die harmonischen Melodien seines Saxophons.

Zum Art's Birthday reiste er aus London mit einem "erweiterten" Vokalquartett an.

"Mikrotonales Konzert": Seit 2000 arbeiten Altoft und Bousted an einem mikrotonalen Trompeten-Projekt. Sie haben eine 19-Ton/Viertelton-Trompete entwickelt, die beim Art’s Birthday die Kunst der Zwischentöne zu Gehör bringt. Das "Mikrotonales Konzert" besteht aus den Stücken "Hidden Jewels" für 19-tel-Trompete und Elektronik (Stephen Altoft 2019), "Time Dreaming" für Multi-tracked 19-tel Trompeten (Donald Bousted 2017), "Soft" für Viertelton Flügelhorn, Video und Elektronik (Donald Bousted 2017), "Rasp" für 19-tel Trompete und Verstärkung (Stephen Altoft 2013)

"Autodelete": Zwei Performer (Arma Agharta und Florian Walter) treffen aufeinander: Beide getrieben von Forscherdrang und Spielwut, beide meistens auf Tour und auf der Suche nach künstlerischem Sinn.

"Tomaga": Das Live-Duo aus der Schlagzeugerin Valentina Magaletti und dem Bassisten Tom Relleen haben sich der musikalischen Erforschung verschrieben. Zwischen Industrial, Jazz, Psychedelia und Minimalismus dekonstruieren sie obsessiv vertraute Tropen und suchen nach der Spannung zwischen Improvisation und Form.

Best Of mit den Top Acts Alabaster dePlume und Tomaga als Mitschnitt vom 17. Januar 2020.

A
A

Mitwirkende

Sonstige MitwirkendeFunktion
Ursula RussellSchlagzeug/Stimme (Alabaster dePlume)
Donna ThompsonSchlagzeug/Stimme (Alabaster dePlume)
Matt WebbKontrabass/Stimme (AlabasterdePlume)
Michael ChestnuttSynthesizer (Alabaster dePlume)
Alabaster dePlumeSaxophon/E-Gitarre/Stimme (Alabaster dePlume)
Stephen Altoft19-tel-Trompete (Mikrotonales Konzert)
Donald BoustedElektronik (Mikrotonales Konzert)

Moderation: Frank Halbig

 


EBU Ars Acustica Special Evening aus dem E-Werk Freiburg mit Alabaster dePlume, Tomaga | © SWR

EBU Ars Acustica Special Evening aus dem E-Werk Freiburg mit Alabaster dePlume, Tomaga | © SWR


EBU Ars Acustica Special Evening aus dem E-Werk Freiburg mit Alabaster dePlume, Tomaga
© SWREBU Ars Acustica Special Evening aus dem E-Werk Freiburg mit Alabaster dePlume, Tomaga
© SWR



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk / E-Werk Freiburg 2020

Erstsendung: 04.02.2020 | SWR2 | ca. 177'00


Darstellung: