ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Ralf N. Höhfeld

Notaufnahme


Komposition: Janko Hanushevsky

Dramaturgie: Juliane Schmidt

Technische Realisierung: Bernd Bechtold, Katrin Witt

Regieassistenz: Anne Hege


Regie: Heike Tauch

Plötzlich war da ein taubes Gefühl im Arm! Ein Schlaganfall? Und schon findet er, ein Mann Mitte 50, sich in einer Notaufnahme wieder, gemeinsam mit etlichen anderen, die gestern noch nicht wussten, dass sie heute hier sein würden. Gebrochene Beine, Herzinfarkte, vermeintliche Tumore. Dazu Verkehrsunfälle, Vergiftungen, geplatzten Fruchtblasen und Stichverletzungen. Und alle warten darauf, dass sie endlich an der Reihe sind. Nichts bewegt sich. Gut zwei Prozent aller weltweit verzehrten Gummibärchen werden in Notaufnahmen gegessen. Ein Stück über zwölf Stunden Warten, über Ängste und Ungewissheiten, Hoffnungen und Wünsche und über einen Ort, an den jeder schneller kommen kann, als ihm lieb ist.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Lisa Hrdina
Boris Aljinovic
Dimitrij Schaad
Katharina Marie Schubert
Almut Zilcher
Leslie Malton
Nathalie Thiede
Max Hegewald
Markus Gertken
Greta Ipfelkofer
Maik van Severen
Mazen Aljubbeh
Justus Czaja
Barbara Philipp
Peter Meinhardt


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg circa 2020

Erstsendung: 22.05.2020 | rbbKultur | 54'32


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Stille ist keine Option. In: Süddeutsche Zeitung vom 20.05.2020. S. 32.

Darstellung: