ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Bertolt Brecht

Trommeln in der Nacht


Vorlage: Trommeln der Nacht (Drama)

Komposition: Peter Ewald

Dramaturgie: Juliane Schmidt

Technische Realisierung: Nikolaus Löwe, Venke Decker

Regieassistenz: Susann Schütz


Regie: Christine Nagel

Gerade hatten die Balickes ihre Tochter Anna darauf eingeschworen, nicht länger auf den im Krieg verschollenen Liebsten zu warten, sondern den strebsamen Murk zu heiraten. Die Zeiten sind schlecht. Novemberrevolution. Man muss sehen, wo man bleibt. Da steht er plötzlich in der Tür, Andreas Kragler, und will seine Braut. Doch die ist längst schwanger von dem anderen. Zurückgewiesen steigt Kragler hinab in die Städte, in die Spelunken, wo die sind, die auch ihr Stück vom Kuchen der Revolution wollen. Kragler soll ihr Anführer sein! Doch der will nur eines: seine Braut. Wenn die Frage lautet, politisches Engagement oder privates Glück – wie soll, wie darf man sich entscheiden? Schon in seinem Erstling erweist sich der damals 21jährige Bertolt Brecht als Meister großer Figuren und existenzieller Konflikte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Tim FreudensprungAndreas Kragler
Linda BlümchenAnna Balicke
Werner WaasVater Balicke
Lena StolzeMutter Balicke
Franziskus ClausFriedrich Murk
Robert FlanzeJournalist Babusch
Manuel BittorfSchnapshändler Glubb
Paul HentzeKellner
Max SchimmelpfennigManke
Bineta HansenCarmen
Paulina BittnerMarie


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg / Deutschlandradio circa 2020

Erstsendung: 26.06.2020 | rbbKultur | 54'25


Darstellung: