ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Hanns Huth, Roland Körber

Der Schiffbruch der "White Rose" (2. Teil)

Nach einem alten Schiffstagebuch


Redaktion: Candida Franck

Technische Realisierung: Hildebrandt, Christa Lippert

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: August Everding

Im August des Jahres 1854 stach die "White Rose" unter Kapitän Bird von Hongkong aus in See. Die Brigg geriet in einen Taifun, und die Überlebenden konnten sich nur mit dem Notwendigsten auf eine wasser- und waldlose Sandbank retten. Nach vergeblichen Bemühungen, von den Eingeborenen der nahen Insel Nahrung einzuhandeln, beschloß der Kapitän schließlich, mit drei Mann seiner Besatzung den Versuch zu wagen, mit einer Schaluppe die australische Küste anzusteuem. Als die kleine Expedition nach mehreren Wochen völlig erschöpft ihr Ziel erreichte, fiel sie in die Hände von Seeräubern. Erst nach vielen Abenteuern konnten die Männer mit Hilfe einer englischen Korvette die auf der Sandbank zurückgebliebenen Schiffbrüchigen retten. -

Ein exaktes Sendedatum konnte noch nicht ermittelt werden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Horst Tappert
Benno Sterzenbach
Rolf Boysen
Robert Michal
Romuald Pekny
Thomas Braut
Hans Cossy
Walter Theil
Wolfried Lier
Wilmut Borell
Irene Marhold
u.a.

Musik: Wilfried Schröpfer

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1961

Erstsendung: circa 1961 | 29'34


Darstellung: