ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Hugo Rendler

Du hast mich nie geliebt


Dramaturgie: Ekkehard Skoruppa

Technische Realisierung: Daniel Senger, Toygun Kirali, Sonja Röder

Regieassistenz: Martin Buntz


Regie: Alexander Schuhmacher

Dramen beginnen oft mit: »Ich liebe Dich!« und enden mit: »Du hast mich nie geliebt!«. So scheint es auch im Schlagergewerbe zu sein. Die erfolgreiche Sängerin Mia liegt nach einem Sturz aus dem zweiten Obergeschoss eines Stuttgarter Mietshauses tot auf dem Gehweg. War es Suizid? Oder wurde sie gestoßen? Es gibt einige Hinweise, die darauf hindeuten. Zumal sich herausstellt, dass die Mieterin der Wohnung, aus der Mia stürzte, ihre Mutter war. Die beiden hatten schon lange kein gutes Verhältnis. Befragen können Finkbeiner und Brändle sie nicht. Sie ist spurlos verschwunden. Dafür tauchen Mias Manager Nico und ihre beiden »Väter«, die Zwillinge Fritz und Franz Schurzle, besser bekannt als das Schlagerduo Lovers, überraschend schnell am Tatort auf. Und je länger Finkbeiner und Brändle ermitteln, umso mehr bestätigt sich der Eindruck, dass der Spaß aufhört, wenn es um Liebe geht. Vor allem, wenn auch noch Erpressung im Spiel ist. Erst einmal gilt es aber Mias Mutter zu finden. Möglicherweise ist sie ein weiteres Opfer. Oder ist sie die Täterin?

Hugo Rendler , geboren 1957 in Stühlingen/Südschwarzwald, lebt als freier Autor am Kaiserstuhl. Er schreibt neben Romanen auch Theaterstücke und Drehbücher, u.a. für »Die Fallers«. Zahlreiche Hörspiele für DRS Zürich, SRF, RB und SWR. Für SWR2 schrieb er mehrere ARD Radio Tatorte. Etliche seiner Hörspiele wurden ausgezeichnet, u.a. 1994 mit dem Zonser Hörspielpreis. 2015 Nominierung für Prix Europa.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ueli JäggiXaver Finkebeiner
Karoline EichhornNina Brändle
Matti KrauseSieger
Christian RedlFranz Schurzle
Jens WawrczeckFritz Schurzle
Sebastian SchwabNico Hohenberg
Johanna GastdorfAnna Balz
Eva DerlederFrau Mutz
Renate WinklerPia Dengele
Bernd GnannSiggi Dengele
Horst HildebrandMann
Sebastian MirowBeamter
Boris BurgstallerSchäfle
Max RuhbaumNotarzt
Sabrina StrehseMia Gesang


hintere Reihe v.li.: Regisseur Alexander Schuhmacher, Johanna Gastdorf (Anna Balz), Bernd Gnann (Siggi Dengele); vordere Reihe v.li.: Matti Krause (Sieger), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Renate Winkler (Pia Dengele), Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner) | © SWR/Thorsten Hein

hintere Reihe v.li.: Regisseur Alexander Schuhmacher, Johanna Gastdorf (Anna Balz), Bernd Gnann (Siggi Dengele); vordere Reihe v.li.: Matti Krause (Sieger), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Renate Winkler (Pia Dengele), Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner) | © SWR/Thorsten Hein

hintere Reihe v.li.: Regisseur Alexander Schuhmacher, Johanna Gastdorf (Anna Balz), Bernd Gnann (Siggi Dengele); vordere Reihe v.li.: Matti Krause (Sieger), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Renate Winkler (Pia Dengele), Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner) | © SWR/Thorsten Hein
v. li.: Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Matti Krause (Sieger) | © SWR/Thorsten Hein
Illustration »Du hast mich nie geliebt« | © ARD / Jürgen Frey

Illustration »Du hast mich nie geliebt«
© ARD / Jürgen FreyIllustration »Du hast mich nie geliebt«
© ARD / Jürgen Frey



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2021

Erstsendung: 13.08.2021 | SWR2 | 53'58


REZENSIONEN

  • Christian Hörburger: Eine Krimireihe als fragiler funkischer Glücksfall. In: Medienkorrespondenz. Nr. 19/20. 24.09.2021. S. 50f.

Darstellung: