ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Kathrin Röggla

das firmenwir



Realisation: test bed: Florian Clauss, Martin Conrads, Ulrich Gutmair, Anja Heilmann, Kito Nedo, Stefan Schreck, Vera Tollmann, Stephanie Wurster

Man spricht über die Arbeit, über das Büro, über Ökonomie und Professionalität. Meldungen werden weitergegeben, Ereignisse dementiert, Gerüchte kolportiert. Aber wer spricht hier eigentlich? Und über wen? Offensichtlich hört man ein kollektives "firmenwir" aus den Zwischenräumen des Arbeitsalltags, Kollegen auf der Wahrheitssuche, in einer Diskussion, die an jedem Vergleichbaren Ort genau so geführt werden könnte, zwischen Handyklingeln und Aufzugstür. Man versucht, sich das Bild einer Gruppe zu schaffen, die gleichzeitig verschwindet - denn alles schwebt bloß im konjunktiv.

Kathrin Rögglas "das firmenwir" ist ein Text, der überall dort gesprochen wird, wo der Dienstleistungssektor endet und das gespräch beginnt: im Coffeeshop, im Aufzug, auf dem Bahnsteig, zu Hause. Die verschiedenen Stimmen befinden sich dabei in einem Gespräch, das gleichzeitig an unterschiedlichen Ostattfindet. Ist es tatsächlich ein Gespräch, oder hört man nur Monologe?

Die Umsetzung von Rögglas Text durch das Berliner Audio-Kollektiv "test bed" nimmt diese Frage auf: vier Schauspieler/innen sprachen den gesamten Text einzeln an vier verschiedenen Orten, die entstehenden 16 Versionen wurden für die Produktion auf vier Teilgruppen des Kollektivs aufgeteilt und später wieder zusammengefügt; die Produktion nähert sich in ihrer Form so der Struktur und dem Inhalt des Textes an.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Robert Beyer
Zoe Hermann
Martin Manthey
Franziska Petri


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2001

Erstsendung: 01.12.2001 | ca. 23'00


Darstellung: