ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Caro ermittelt


Caroline Labusch

1. Fall: Der Cybercrime-Strudel


Komposition: Ingo Günther

Redaktion: Regine Ahrem

Dramaturgie: Regine Ahrem

Technische Realisierung: Bernd Bechtold, Martin Scholz

Regieassistenz: Melina von Gagern


Regie: Marion Pfaus

Hobbyermittlerin Caro fühlt sich von einer grotesken Betrugs-Spam herausgefordert: AngePaul98@gmail.com klagt in kryptischem Google-Translate-Deutsch, dass ihr ermordeter Vater „eine Summe in Höhe von 5,7 Millionen Euro nach links in das Anlage Spannung Konto“ transferiert habe. Es winkt eine 20%ige Provision. Caro schlüpft in die Rolle der raffgierigen Modistin Hannah Reuss und nimmt mit den Betrüger*innen in der Elfenbeinküste Kontakt auf. Zu ihrer Überraschung kauft man ihr dort ihr Interesse ab. Man schreibt sich, telefoniert, verhandelt. Das gegenseitige Blenden und Betrügen wird zu einem absurden Duell, das so unerwartet verläuft, wie es nur in der Realität passieren kann – bis Caro kurz davorsteht, die Bande zu schnappen... 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Caroline Labusch
Julika Jenkins
Thomas Fischer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2021

Erstsendung: 25.06.2021 | rbbKultur | 59'20


Darstellung: