ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Musikalisches Hörspiel, Ars acustica



J. A. Baker, Werner Cee

Wanderer


Vorlage: Der Wanderfalke (The Peregrine) u.a. (englisch)

Übersetzung: Bettina Obrecht

Komposition: Werner Cee

Dramaturgie: Manfred Hess

Technische Realisierung: Werner Cee, Wolfgang Rein, Markus Stockhausen


Regie: Werner Cee

Naturverbundenheit als Kunst: In seinem neuen musikalischen Hörstück thematisiert Werner Cee das Verhältnis des Menschen zu seinem Lebensraum. Ausgangspunkt sind Texte des in Deutschland kaum bekannten, in England jedoch verehrten Autors John Alec Baker (1926 –1987). Er steht in der Tradition des „Nature Writing“, in der das Schreiben über die Natur dokumentarische wie poetische wie politische Dimensionen erschließt. Bei Baker ist es die Landschaft von Essex, die magisch zu sprechen beginnt und die er zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchstreift hatte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Neville Tranter
Isabel Karajan

Musik: Werner Cee (E-Bass; E-Gitarre; Live-Elektronik), Markus Stockhausen (Flügelhorn; Trompete; Live-Elektronik; Piccolo-Tp)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2021

Erstsendung: 10.06.2021 | SWR2 | 52'48


REZENSIONEN

  • Eva-Maria Lenz: Wechselseitige Spiegelungen. In: epd medien Nr. 24. 18.06.2021. S. 29.

Darstellung: