ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Arno Schmidt

Schwarze Spiegel contd.


Vorlage: Schwarze Spiegel (Erzählung, deutsch)

Komposition: Werner Cee

Dramaturgie: Christiane Ohaus

Technische Realisierung: Manuel Glowczewski, Jan Merget

Regieassistenz: Simon Hastreiter, Lisa Krumme


Regie: Oliver Sturm

Arno Schmidt lässt in seiner Paradies-Dystopie, erschienen 1951, die letzten beiden Überlebenden eines Atomkrieges auf der verwaisten Erde aufeinandertreffen. Eigensinnig und lustvoll geht es zwischen Adam und Eva zu, nachdem die Eine den Anderen um ein Haar erschossen hätte. Anna Pein hat Schmidts Endzeit-Vision weitergeschrieben und um zahlreiche aktuelle Zeitbezüge und Plagen der Menschheit erweitert: „Kultur!? Was war denn  das zuletzt für eine miese Melange aus Instagram und Staatsknete und Internet und Kapital in ewiggleichem GV mit dem Pietismus?!“

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Tilo WernerErzähler / Ich
Sascha IcksLisa

Musik: Andreas Völker (Gitarre), Eivind Aarset

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2021

Erstsendung: 02.06.2021 | NDR Kultur | 83'33


AUSZEICHNUNGEN

  • Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Einsam zu zweit. In: Süddeutsche Zeitung online vom 01.06.2021.

Darstellung: