ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Philip Levene

Terra Incognita (3. Teil der gekürzten Fassung)

Gekürzte Fassung


Übersetzung: Peter Bahama

Komposition: Walter Kabel

Redaktion: Katarina Agathos

Künstlerische Aufnahmeleitung: Hans Eichleiter


Regie: Wilm ten Haaf

In London erfährt Dr. Gauge, dass ein amerikanischer Anthropologe sich in Louisiana ebenfalls in Luft aufgelöst hat. Auch hier fand man eine mysteriöse Grube und eine Tonaufzeichnung, auf der ein seltsames Geräusch sowie ein Schrei des Verschwundenen zu hören ist. Als Inspektor Adams von der Nachricht eines erneuten Einbruchs alarmiert im total verwüsteten Haus von Sir Stacey eintrifft, steht die Haushälterin unter Schock und der Gärtner will im Rosenbeet etwas seltsames beobachtet haben: das Auftauchen und Verschwinden eines zeltförmigen, silbernen Objekts. Zurückgeblieben ist wieder eine Grube, in der Reste von ölhaltigem Sandstein festgestellt werden. Dr. Gauge hat inzwischen im Schiffskoffer von David Ross, dem Assistenten von Sir. Stacey, einen menschlichen Schädel aus den Pyrenäen entdeckt. Als er ihn Professor Lomax und seiner Tochter Helen zeigt, geht plötzlich das Licht aus, Rauchschwaden vernebeln das Haus, das bedrohliche Sirren ist wieder zu hören - und Helens panischer Schrei ..

Es handelt sich hier um den Nachweis einer Wiederholungsausstrahlung des Hörspiels von 1962 in einer sechsteiligen gekürzten Fassung.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst TappertDr. Andrew Gauge
Heinz SchimmelpfennigInspektor Adams
Marlies SchoenauHelen Lomax
Peter LührProf. Lomax
Nora MinorMrs. Milner
Wolfgang DörichKommissar Grant
Peter CapellDrew
Erwin FaberProf. Farrow
Josef SieberGärtner Cooper
Karl-Michael VoglerDr. Reid
Paul BösPolizei-Sergeant
Ado RieglerOffizier der Radarstation
Hans Joachim QuitschorraLeutnant Kamble


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1962

Erstsendung: 07.11.2012 | 51'59


Darstellung: