ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel


Niederdeutsches Hörspiel


Helga Bürster

Luzies Erbe


Vorlage: Luzies Erbe (Roman, deutsch)

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Seesko

Komposition: Martin Hornung

Redaktion: Ilka Bartels

Technische Realisierung: Kay Poppe

Regieassistenz: Kerstin Düring


Regie: Wolfgang Seesko

Johannes Großmutter Luzie Mazur wäre fast 100 Jahre alt geworden, doch nun ist sie "doot bleeven". Zurück bleibt der Schatten des "Mazur'schen Schweigens", der seit fünf Generationen über der Familie hängt. Und zurück bleibt auch der von Luzie sorgfältig gehütete "heilige" Koffer, den niemand vor ihrem Tod öffnen durfte.

Um dem Ursprung des Schweigens auf den Grund zu gehen, begibt Johanne sich auf die  Spurensuche in Luzies Vergangenheit, zurück in die Zeit des 2. Weltkrieges. Briefe, die Johanne im Koffer findet, geben ihr Hinweise auf die verbotene Liebe zwischen der jungen, selbstbewussten Luzie und dem polnischen Zwangsarbeiter Jureck. Eine Verbindung, die auch die Familie des Paares in große Gefahr bringt.

Helga Bürster, geboren 1961, studierte Theaterwissenschaft, Literaturwissenschaft und Geschichte und lebt als Schriftstellerin in der Wildeshauser Geest. Sie schreibt hoch- und niederdeutsch in verschiedenen Genres, u.a. Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Hörspiele. Im Herbst 2019 erschien ihr Roman "Luzies Erbe" als Spitzentitel im Suhrkamp-Verlag.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Siemen RühaakErzähler
Meike MeinersJohanne, Luzies Enkelin
Edda LogesLuzie Mazur
Kristin HansenLuzie, jung
Jürgen UterJurek Mazur
Rafael StachowiakJurek, jung
Birgit BockmannThea, Luzies Tochter
Tino MewesHinnerk, Luzies Bruder
Josefine IsraelSilje, Johannes Tochter
Konstantin GraudusHeinrich, Bestatter
Till HusterFrers
Frank JordanStandesbeamter
Peter KaempfeDr. Petermann
Oskar KetelhutVater von Luzie
Beate KiupelMutter von Luzie
Birte KretschmerPastorin
Harald MaakArzt
Sabine OrléansPflegerin
Rolf PetersenFietje
Nina PetriNachbarin
Andreas GrötzingerAugust

Musik: Martin Hornung (Gitarre)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk 2021

Erstsendung: 20.08.2021 | NDR Plus | 52'53


REZENSIONEN

  • Verena Sieling: "Luzies Erbe" ist jetzt vertont. In: Nordwest Zeitung vom 16.07.2021. S. 9.

Darstellung: