ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Alice


Feo Frank

Alice (5. Folge: Lebendig)


Redaktion: Jakob Schumann

Dramaturgie: Jakob Schumann

Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Christoph Richter, Philipp Adelmann

Regieassistenz: Susann Schütz


Regie: Eva Solloch

Marthas Nachforschungen zum Verbleib ihres Ex-Freundes lassen Alice keine Wahl. Sie schafft es, Martha zu beruhigen und stößt auf ein Fehler in ihren Plan. Ihre Chefin Florence übergibt ihr einen grotesken Auftrag.

Ein Treffen mit Lasses Ex-Freundin Martha verläuft zunächst ganz in Alice‘ Sinn. Und macht sie auf ein wichtiges Detail aufmerksam, dass ihr bald gefährlich werden könnte. Während der äußere Druck auf die Firma seit Naomis Fehltritt weiter wächst, übergibt Florence ihrer erfolgreichen Neueinsteigerin immer abwegigere Aufträge. Doch den nächsten Job bringt auch die talentierte Hiobsbotschafterin nur mit einiger Überwindung über die Bühne. Geschickt hält Alice die Illusion um Lasses glückliches Singledasein lebendig und trifft sich weiter mit ihrer Affäre Robin. Die Gefahr, merkt sie, lauert ganz woanders.

Alice – eine moderne Tragikomödie über den Zusammenfall von Fake und Wirklichkeit. Übers Erwachsenwerden in einer Leistungsgesellschaft. Über Glücksversprechen, Selbstbetrug und tödliche Schonungslosigkeit. Und die Frage, wie wir reagieren, wenn die Realität unaushaltbar wird.

Feo Frank, Pseudonym. Alice ist seine erste Hörspielserie.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Marleen LohseAlice
Hanna PlaßCaro
Timur IşıkYoussef
Mira ParteckeMartha
Philipp LindRobin
Bernd MossRichard Nolde
Božidar KocevskiRezeptionist


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Bayerischer Rundfunk 2021

Erstsendung: 27.10.2021 | Deutschlandfunk Kultur | ca. 30'06


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats Oktober 2021


REZENSIONEN

  • N. N.: Krimiserie "Alice" ist Hörspiel des Monats Oktober. In: epd medien Nr. 46. 19.11.2021. S. 19.
  • Jochen Meißner: Das Zeitalter der Gefühle. In: Medienkorrespondenz Nr. 23/24. 19.11.2021. S. 51.

Darstellung: