ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel, Rätselsendung


Wer ist der Täter?

Kriminalfälle zum Mitraten


Hans Rubinich

Wer ist der Täter? (Folge: Feldpost August 1914)


Bearbeitung (Wort): Erwin Weigel

Technische Realisierung: Wilfried Hauer, Christine Gamel

Regieassistenz: Inge Hafner


Regie: Erwin Weigel

Wer zählt die Mörder, wer die Leichen? - Es soll einige Freizeit-Schnüffler geben, die darüber penibel Buch führen, wer wo wann wem Übles zugefügt hat im Laufe der Jahre. "Wer ist der Täter?" gibt es nämlich schon seit 1980. In fast 100 Ausgaben dieser Ratesendung mußten die Krimifans annähernd 150 Fälle bearbeiten. Das können sogar manchmal solche sein, die schon ganz schön Patina angesetzt haben. Und trotzdem vermag es die Fangemeinde heute noch zu interessieren, wer zum Beispiel damals (321 v. Chr.) aus dem Hause des Mideias den Schierlingsbecher geklaut und seinen Wachhund Philösophos vergiftet hat. (Es war übrigens Helicur, der Schüler von Autöstonos.) Modern sind die Hilfsmittel in diesem Spiel, Die Täter werden mit Hilfe des Studiotelefons überführt, die Preise per Post verschickt: Bücherpackerl mit ziemlich kriminellem Inhalt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erich HallhuberHeinrich Eberhardt
Angela RoyGerda Eberhardt
Paul HerwigKarl Eberhardt
Joachim HöppnerWilhelm Vogler
Christoph EngenSchwarzhändler
Erwin WeigelModerator
Roman DudlerKomparse
Jan BeckerKomparse
Christian HockenbrinkKomparse
Helmut Felber-GillitzerKomparse


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1996

Erstsendung: 30.05.1996 | 18'15


Darstellung: