ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Magdalena Schrefel

Wir Esel

Eine halbwahre Geschichte über das Schreiben als Arbeit


Vorlage: Wir.Esel.Tier (Prosa)

Dramaturgie: Gerrit Booms

Technische Realisierung: Dirk Hülsenbusch, Matthias Fischenich

Regieassistenz: Finn Oleg Schlüter


Regie: Magdalena Schrefel

Eine Autorin bekommt einen Schreibauftrag zur Frage "Was ist Arbeit?" - und will sich der Esel-Metapher bedienen. Doch dann tauchen die Esel in ihrem Leben auf und wollen mitschreiben. Gar nicht so leicht, das dem eigenen Umfeld zu verklickern. Aber die Esel sind hartnäckig, sie möchten endlich ihre eigene Geschichte erzählen. Und so schreiben sie gemeinsam ein Hörspiel: Über eine Autorin und über Esel. Über Gemeinschaft und Einsamkeit. Über Metaphern und ihr Eigenleben. Und über die wiederkehrende Schwierigkeit, Leben und Arbeit in Einklang zu bringen. Schaffen sie es zu einem Happy End? When life gives you lemons, make lemonade.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Kristin Steffen
Florian Claudius Steffens
Martin Bross
Fiona Metscher
Maya Bothe
Carlos Lobo
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2021

Erstsendung: 09.01.2022 | WDR 3 | 48'51


REZENSIONEN

  • Eva-Maria Lenz: Sehnsucht nach Solidarität. In: epd medien. Nr. 6. 11.02.2022. S. 34.

Darstellung: