ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Rainald Grebe, Tilla Kratochwil

Fallada. Ein Leben im Rausch (1/3)


Komposition: Steffen Schleiermacher


Regie: Ulrich Lampen

„Er war ein süchtiger Mensch. Beim Schreiben süchtig, tablettensüchtig, morphiumsüchtig, alkoholsüchtig und süchtig nach Frauen.“ So schildert Anna Ditzen ihren Ehemann Rudolf Ditzen, der sich selbst Hans Fallada nannte, Autor von „Kleiner Mann – was nun?“ und „Wer einmal aus dem Blechnapf frisst“ – Bestsellern bis heute. Als sich die Lageristin Anna und der Annoncenwerber und Lokalreporter Rudolf 1928 kennenlernten, hatte Rudolf bereits einen Selbstmordversuch, eine Morphinistenkarriere und einen zweieinhalbjährigen Gefängnisaufenthalt hinter sich. Was er noch vor sich hatte, waren sein literarischer Durchbruch und die Liebe seines Lebens.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Rainald Grebe
Tilla Kratochwil
Johannes Benecke
Bettina Hoppe
Georg Kardaetz
Jutta Wachowiak
Ulrich Noethen
Felix von Manteuffel
Lutz Wessel

O-Ton
Achim Ditzen


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2022

Erstsendung: 21.01.2022 | rbbKultur


Darstellung: