ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Annalisa Cantini, Alexandra Ava Koch, Anna Neata, Frieda Paris, Felicitas Prokopetz

Fuß auf Blech


Komposition: Felix Stachelhaus

Technische Realisierung: Kay Poppe

Regieassistenz: Stefanie Heim


Regie: Franziska Stuhr

Ein Riss, der sich durch das Gemäuer eines Unternehmens zieht, bringt die Dinge ins Wanken. Doch es ist nicht nur das Gebäude, das hier bröckelt, es ist das ganze Konstrukt einer nicht mehr so ganz modernen Arbeitswelt.

Drei junge Frauen und zwei Männer mittleren bis fortgeschrittenen Alters arbeiten routiniert und ambitioniert in einem gewöhnlichen türlosen Großraumbüro. Bis sich eines Tages ein Riss durch das Gemäuer zieht, der die Dinge ins Wanken bringt: Rausch und Wahnsinn machen sich breit, als das Haus einstürzt, nicht metaphorisch, ganz real. Es ist nicht nur das Gebäude, das hier bröckelt, es ist das ganze Konstrukt dieses nicht mehr ganz modernen Arbeitslebens: Strukturen, die längst überholt sind und doch aufrecht erhalten werden; Menschen, deren Positionen überflüssig geworden sind und schon bald der nächsten Optimierungswelle zum Opfer fallen werden. Frischer Wind ist das, was fehlt. Die Chefs haben das Haus längst verlassen. Und doch wollen alle aufwärts, wollen nach oben. Dieses ominöse „oben“ bleibt jedoch unbesetzt, ein Platzhalter, eine Leerstelle. Ein Ort, einem Versprechen gleich, an den sie alle streben, auch wenn es ihn längst schon nicht mehr gibt.

Geschrieben haben dieses Hörspiel fünf Studierende des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst: Frieda Paris, geb. 1986 in Ulm. Autorin. Lebt in Wien. Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Sprachkunst. Schreibt Lyrik, Erzählungen, Hörspiele. Für Deutschlandfunk Kultur „Ruhepuls, Rom“. Anna Neata, geb. 1987 in Salzburg, Autorin. Studium der Sprachkunst. Gewinnerin des Hans Gratzer Stipendiums 2020 mit dem Theaterstück Oxytocin Baby. Veröffentlichungen u. a. in der Jenny und ADOPTED. Felicitas Prokopetz, geb. 1977 in Wien. Autorin und Texterin. Studierte Philosophie und Sprachkunst sowie literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Annalisa Cantini, geb. 1994 in Italien, lebt und arbeitet mehrsprachig. Herausgeberin des Literaturmagazins ADOPTED. Alexandra Koch schreibt Drama, Prosa und Hörspiele für junges und erwachsenes Publikum und erhielt dafür einige Stipendien und Preise. Ihre Texte wurden auf Bühnen gespielt und in Zeitschriften veröffentlicht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rosa ThormeyerVikki
Jirka ZettFrank
Josef OstendorfKonrad
Genet ZegayValea
Samantha HansesGianna


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Universität für angewandte Kunst Wien 2022

Erstsendung: 27.02.2022 | Deutschlandfunk Kultur | 57'49


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Einstürzende Zweckbauten. In: Süddeutsche online vom 25.02.2022.

Darstellung: