ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Elena Ferrante

Die Geschichte eines neuen Namens (1. Teil)


Vorlage: Storia del nuovo cognome (Roman, italienisch)

Übersetzung: Karin Krieger

Bearbeitung (Wort): Martin Heindel

Komposition: Ulrike Haage

Redaktion: Katarina Agathos

Technische Realisierung: Marcus Huber, Gerhard Wicho, Fabian Zweck, Daniela Röder

Regieassistenz: Stefanie Ramb


Regie: Martin Heindel

Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante − im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt − erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt. In die Hochzeitsfeier der erst 16-jährigen Lila mit dem sanftmütigen Lebensmittelhändler Stefano Carracci platzen die verhassten Solara- Brüder Michele und Marcello. Marcello trägt die Schuhe, die Lila eigenhändig hergestellt und die ihr Vater eigentlich an Stefano, ihren Ehemann, verkauft hatte. Während Lila in der Hochzeitsnacht Stefanos wahre Natur erkennt, bleibt Lenú mit ihren Problemen zurück. Ihr heimlicher Schwarm Nino Sarratore hat die Feier früh verlassen, ihr fester Freund Antonio ist wütend, weil Elena den ganzen Abend mit dem anderen verbracht hat. Elena wird immer unzufriedener mit sich, mit ihrem prosaischen Leben, das ihr − ohne ihre geniale Freundin Lila und ohne den klugen, belesenen Nino − blass und farblos erscheint.

Elena Ferrante, Pseudonym. Anonymität der Autorin seit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 1992, Ankündigung der Autorin, keine Bücher mehr zu veröffentlichen, sollte ihr Pseudonym gelüftet werden. Werke u.a. L’amore molesto (1992, auf Deutsch Lästige Liebe), I giorni dell’ abbandono (2002, auf Deutsch Tage des Verlassenwerdens), La figlia oscura (2006, auf Deutsch Die Frau im Dunkeln), L’amica geniale (2011−14, Roman-Tetralogie, auf Deutsch 2016: Meine geniale Freundin, 2017: Die Geschichte eines neuen Namens, 2017: Die Geschichte der getrennten Wege, 2018: Die Geschichte des verlorenen Kindes). Frantumaglia (2003/2016, 2019 auf Deutsch).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rosalie ThomassElena
Christiane RoßbachElena
Enea BoschenLila
Timocin ZieglerStefano
Pola O'MaraPinuccia
Roland SchreglmannRino
Camill JammalAntonio
Valentin MirowAlfonso
Florian von ManteuffelPasquale
Sebastian FischerEnzo
Liliane AmuatAda
Aurel MantheiMichele
Shenja LacherMarcello
Julia RiedlerGigliola
Wiebke PulsProfessoressa Galiani
Annette PaulmannMutter Greco
Stefan WilkeningVater Greco
Caroline EbnerSchreibwarenhändlerin
Leandra FilliMarisa
Sandra SchwittauMutter Carracci


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2022

Erstsendung: 24.04.2022 | Bayern 2 | 51'59


Darstellung: