ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Dominik Barta

Vom Land


Vorlage: Vom Land (Roman)

Bearbeitung (Wort): Elisabeth Maria Weilenmann

Technische Realisierung: Elisabeth Weilenmann, Martin Leitner

Regieassistenz: Janina Böck-Koroschitz


Regie: Elisabeth Maria Weilenmann

Von der Macht des Schweigens, die ein ganzes Familiensystem durcheinanderbringt, erzählt das Stück "Vom Land" des oberösterreichischen Autors Dominik Barta. Theresa ist Bäuerin. Ihr ganzes Leben hat sie gearbeitet, drei Kinder zur Welt gebracht. Jetzt kann sie nicht mehr. Was hat sie? Was ist passiert? Ist es körperlich? Ist es geistig? Die Familie kommt zusammen. Nach und nach drängt Vergangenes/Vergrabenes ans Licht. "Vom Land" ist auch der Erzähler der Geschichte, der junge Sohn der Bauernfamilie, der in die Stadt gegangen ist, um hier zu studieren und der nicht mehr "aufs Land" zurückkehren wird.

Dominik Barta, geboren 1982 in Grieskirchen, Oberösterreich, Dramatiker, Essayist, Schriftsteller. Studium der Germanistik und Philosophie in Wien, Granada und Florenz. Er war Lehrbeauftragter für Linguistik an der Universität in Warschau, aktuell lehrt er an der Sigmund-Freud-Privatuniversität in Wien und gibt Sprachkurse für geflüchtete Menschen im Rahmen des „Fonds Soziales Wien“. Theaterstücke: „Sauschädelfressen“ (2013), „Die Pfarrschule“ (2016). Sein Sachbuch „Autobiografieren. Erkenntnistheoretische Analyse einer literarischen Tätigkeit“ erschien 2015. „Vom Land“ (2020) ist sein Romandebüt. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Johannes NussbaumSohn
Wolfram BergerErwin
Linde PrelogTheresa
Julia KochRosalie
Roman BlumenscheinFridolin
Christoph LuserMax
Nils ArztmannDaniel
Tamim FattalToti
Alois FrankPolizeikommandant
Martina SpitzerJosefa
Kerim WallerSebastian Rainer
Alexander LinhardtDr. Peyerleitner


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk

Erstsendung: 15.05.2021 | Ö1 | 54'14

Deutsche Erstsendung: 09.03.2022 | Deutschlandfunk Kultur


Darstellung: