ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Anonym

Hassan der Seiler

Funkspiel nach 1001 Nacht


Vorlage: Hassan, der Seiler (Märchen, arabisch)

Bearbeitung (Wort): Werner E. Hintz


Regie: Julius Albert Flach, Frank Scharf

Diese Geschichte aus Tausendundeiner Nacht spielt im Bagdad zur Zeit des berühmten Kalifen Harun al-Raschid. Die Freunde Saadi und Saad streiten über den richtigen Weg zum Glück. Der reiche Saadi meint, dass alles Glück auf die Tugend gründen muss.

An dem bettelarmen Seiler Hassan wollen sie ihre Theorien ausprobieren. Zweimal schenkt Saadi dem Seiler einen Beutel mit jeweils 100 Goldstücken, in der Hoffnung, dass sie den Grund für seinen wirtschaftlichen und sozialen Aufstieg bilden würden, und zweimal gehen diese Beutel auf unvorhersehbare Weise verloren. Saadi gibt seine Bemühungen auf. Darauf schenkt Saad dem Hassan ein wertloses Stück Blei. Dieser gibt es einem Fischer für sein Netz. Dafür bekommt er den ersten Fang, einen großen Fisch. Im Magen des Fischs findet seine Frau einen überaus kostbaren Diamanten. Geschickt verkauft Hassan diesen an den reichen Juwelier Omar und bringt es durch umsichtiges Handeln zu Vermögen und Ansehen. (Pressetext zur CD-Ausgabe)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Annette Roland
Heinz Klingenberg
Heinz Rabe
Peter Schmolke
Paul Dättel
Kurt Ebbinghaus
Walter Starz
Ernst Kiefer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1959

Erstsendung: 22.02.1959 | 30'02


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: SWR Edition 2014

Darstellung: