ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Safdar Ahmed

The Border Farce Collaboration


Technische Realisierung: Mike Williams

Geflohen aus dem Iran, interniert in Australien: Der Heavy Metal Gitarrist Kazem Kazemi war acht Jahre in Camps der australischen Regierung eingesperrt. Der Künstler und Musiker Safdar Ahmed hat im Rahmen der documenta ein Album mit Kazemi produziert.

Im Rahmen der „Pacific Solution“ errichtete die australische Regierung 2001 ein Lager für Asylsuchende auf der Insel Manus. So sollte verhindert werden, dass die Geflüchteten australischen Boden betreten. Einer von ihnen war der kurdisch-iranische Musiker Kazem Kasemi. Der Künstler und Musiker Safdar Ahmed ermutigte Kasemi, seine Erfahrungen während der Gefangenschaft musikalisch zu verarbeiten. Ahmeds Black-Death-Metal-Band Hazeen produzierte im Rahmen der documenta fifteen ein Album, einen Dokumentarfilm und ein Magazin mit Kasemi. Deutschlandfunk Kultur präsentiert eine Radiofassung der Arbeit.

Safdar Ahmed lebt als Künstler, Schriftsteller und Pädagoge in Sydney. Der promovierte Islamwissenschaftler ist Mitbegründer des Refugee Art Project und der Band Hazeen. 2021 erschien seine Graphic Novel „Still Alive“.

A
A

Mitwirkende

Musik: Safdar Ahmed (Stimme; Gitarre), Kazem Kazemi (Gitarre), Kiyan Dayani (Bass), Can Yalcinkaya (Schlagzeug)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Safdar Ahmed 2022 (Auftragsproduktion)

Erstsendung: 05.08.2022 | Deutschlandfunk Kultur | 54'30


Darstellung: