ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Kai Magnus Sting

Mord zu fünft

Wahnwitzige Krimi-Satire


Dramaturgie: Ulla Illerhaus

Technische Realisierung: Dirk Hülsenbusch, Matthias Fischenich


Regie: Thomas Leutzbach

"Eine ertrunkene, kopflose Leiche – nackt in der Spitze einer Tanne? Sowas löse ich zwischen Kakao mit Schuss und Zigarette in der Badewanne“, sagt Kriminalhauptkommissar Brahms. Sein Ego ist groß und er klärt mit großem Vergnügen die vertracktesten Mordfälle auf.

Hauptkommissar Brahms leitet die Abteilung ABS (Abseitiges, Böses, Skurriles) in der Mordkommission. Die Mitarbeiter:innen sind dazu verdonnert, sich um Angelegenheiten zu kümmern, mit denen niemand etwas zu tun haben will. Im aktuellen Fall muss ABS ein Verbrechen aufklären, in denen ein roter Jutebeutel eine – im wahrsten Sinne des Wortes – tragende Rolle spielt.

Kai Magnus Sting kredenzt in "Mord zu Fünft“ eine spektakuläre Mischung aus urkomischer Genialität und wahnwitzigem Unsinn.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Dietmar Bär
Leslie Malton
Kai Magnus Sting
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2022

Erstsendung: 04.11.2022 | WDR 3 | ca. 52'00


Darstellung: