ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Noam Brusilovsky

Faust (hab' ich nie gelesen)



Regie: Noam Brusilovsky

Für die Beantragung der deutschen Staatsbürgerschaft benötigt der in Israel geborene Hörspielmacher Noam Brusilovsky eine Bestätigung seines Arbeitgebers – des ÖRR – über seine vorangeschrittene Integration in Deutschland. Im Gegenzug soll Brusilovsky Goethes “Faust“ als Hörspiel inszenieren. Den hat er allerdings nie gelesen – was die prominente Besetzung auf keinen Fall merken darf! So lässt sich der ‚Regisseur wider Willen‘ den „Faust“ von Passanten erzählen und von verschiedensten Expertinnen erklären und überlegt sich, welche bisherigen Regieideen er für seinen „Faust“ klauen könnte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Bibiana Beglau
Itay Tiran
Walter Kreye
Matthias Leja
Almut Henkel
u.a.

Musik: Tobias Purfürst
Walter Kreye (Hans Oberländer) | © SWR/Patricia Neligan

Walter Kreye (Hans Oberländer) | © SWR/Patricia Neligan

Walter Kreye (Hans Oberländer) | © SWR/Patricia Neligan
Itay Tiran (Noam Erzähler) | © SWR/Patricia Neligan
Noam Brusilovsky (Autor, Regisseur, Sprecher) | © SWR/Patricia Neligan
v.li.: Itay Tiran (Noam Erzähler), Noam Brusilovsky (Autor, Regisseur, Sprecher), Bibiana Beglau (Hilde Morgenstern) | © SWR/Patricia Neligan

v.li.: Itay Tiran (Noam Erzähler), Noam Brusilovsky (Autor, Regisseur, Sprecher), Bibiana Beglau (Hilde Morgenstern)
© SWR/Patricia Neliganv.li.: Itay Tiran (Noam Erzähler), Noam Brusilovsky (Autor, Regisseur, Sprecher), Bibiana Beglau (Hilde Morgenstern)
© SWR/Patricia Neligan



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2022

Erstsendung: 27.11.2022 | SWR2


Darstellung: