ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Serotonin

Sauerei (3. Teil: Ist Biofleisch auch scheiße?)



Regie: Serotonin

Eine vierteilige Hörspielserie und eine Reihe von Interviews über die Vergangenheit und Zukunft von Tieren in der Landwirtschaft: von den ethischen Fragen rund um das Tierwohl bis zu den pragmatischen Fragen einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

Ihre Arbeit im veganen Restaurant Yasai wurde gerade mit einem Stern ausgezeichnet, für Mats und Bente läuft es gut. Doch Oma Henner kommt allein auf dem Bauernhof nicht mehr zurecht. Mutter Hanna kann das nicht übernehmen, sie arbeitet gerade in Nairobi, also springt Enkelin Bente ein. Oma hatte in der alten Heimat früher eine Schweinezucht für die Weitergabe der Ferkel in die Massentierhaltung betrieben. Zu den Tieren, die noch auf dem Hof leben, pflegt sie inzwischen eine enge Beziehung. Wie ist sie mit Opa Henner überhaupt in diese Massentierhaltung eingestiegen? Während Oma sich erinnert, knüpft Bente an alte Kontakte im Dorf an. Doch als sie gerade eine Idee für die Zukunft des Hofes entwickelt, taucht plötzlich Mutter Hanna auf und hat eigene Pläne mitgebracht.

Hörspielserie über drei Generationen und ihre Ideen von der richtigen Beziehung zwischen Mensch und Tier.

Serotonin sind Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch. Marie-Luise Goerke studierte Japanologie und Germanistik in Berlin und Kyoto. Matthias Pusch ist Ingenieur für Robotik und studierte in Berlin und Tokio. Sie produzieren für die ARD und Deutschlandfunk Kultur sowie für Hörbuchverlage, Museen und Galerien. Zahlreiche Hörspiele und Feature, zuletzt die Hörspielserie „KI-Mom“ (SWR 2022).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Bettina Kurth
Timur Işık
Hedi Kriegeskotte
Johannes Suhm
Barbara Philipp
Werner Lustig
Rainer Reiners
Katja Hirsch
Bernardus Manders
Luisa-Céline Gaffron
Friedhelm Ptok
Daniel Sellier
Florian Kleine
Vernesa Berbo
Tucké Royale
Teke Çiğdem
Kenda Hmeidan
Vidina Popov


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2022

Erstsendung: 03.11.2022 | Deutschlandfunk Kultur | ca. 30'00


Darstellung: