ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gerhard Naujoks

Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen


Komposition: Julia Meinx

Technische Realisierung: Anna Kuncio, Katharina Ahammer, Manuel Radinger


Regie: Philip Scheiner

„Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen”, so heißt es bei Kant. Das Hörspiel schildert Hugos Kampf mit seinem Kriegs- und Fluchttrauma sowie die Ablehnung durch die Einheimischen: eine ständige Drohung des Scheiterns an sich selbst, den Anderen und den politischen Umständen. Was als große Hoffnung eines jungen Mannes beginnt, endet mit dem verzweifelten Lachen eines Narren. 

Gerhard Naujoks, geboren 1958 im österreichischen Grieskirchen, ist Schauspieler, Theaterregisseur, Hörspielsprecher und -autor. Hörspiele: „Die Fackel-Neurose“ (ORF 2013) und „Der gute Trinker“ (NDR 2016). (Pressetext und Biographische Notiz vom Deutschlandfunk)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Evamaria Salcher
Raphael von Bargen
Lukas Watzl


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk 2021

Erstsendung: 12.12.2021 | ORF 1 | 49'30

Deutsche Erstsendung: 08.11.2022 | Deutschlandfunk


Darstellung: