ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Anja Horst

Rosa bockt - oder wie das mit dem Dornröschen wirklich war


Vorlage: Rosa bockt - oder wie das mit dem Dornröschen wirklich war (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Kilian Leypold

Komposition: Maria Hafner, Theresa Loibl

Bearbeitung (Musik): Marcus Huber

Redaktion: Kai Frohner, Christine Kostendt

Technische Realisierung: Marcus Huber, Adele Kurdziel

Regieassistenz: Frank Halbach


Regie: Kilian Leypold

Dornröschen heißt in dieser sehr schrägen Märchenversion Rosa, wird ihren Eltern vom Frosch gebracht und macht auch ansonsten alles Mögliche anders als ihr bekanntes Märchenvorbild. Aber vor allem folgen wir Rosa in den Traum ihres Zauberschlafs. Zusammen mit  Rolf, der Rose, und Uwe, dem Hofradio, erlebt sie dort seltsamste Dinge. Im Traum gelingt es ihr sogar das Geheimnis des zerbrochenen goldenen Tellers zu lüften und so den Fluch der 13. Fee in eine Gabe zu verwandeln, die aus Rosa eine andere macht, als vor dem Schlaf.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jule RonstedtKönigin Ulrike
Thomas LoiblKönig Manfred
Laura MaireRosa/Dornröschen
Valentin MirowRolf, die Rose
Arthur KlemtUwe, das Hofradio
Shenja LacherFrosch
Arthur KlemtAn- und Absage


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2022

Erstsendung: 26.12.2022 | Bayern 2 | 52'49


Darstellung: