ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel, Musikalisches Hörspiel



Christiane Rösinger

Planet Egalia

Ein feministisches Hörspiel-Musical


Redaktion: Isabel Platthaus

Dramaturgie: Felicitas Arnold

Technische Realisierung: Jean Szymczak

Regieassistenz: Dirk Leyers


Regie: Susanne Krings

Eine interstellare Reisegruppe macht sich auf die Suche nach utopischen Planeten, auf denen die Genderfrage ganz anders beantwortet wird als meist auf der Erde. Musikerin Christiane Rösinger nimmt uns mit in ein fe-ministisch-utopisches Universum. Wir landen auf dem "Planet Egalia“. Erfunden mitten in der Blütezeit der feministischen Utopie, den 70ern, in denen die norwegische Autorin Gert Brantenberg den Roman "Die Töchter Egalias“ schrieb und hierin die herr-schenden Geschlechterverhältnisse umkehrte. Egalia ist für unsere interstellare Reisegruppe aber bloß der Startpunkt einer Reise zu weiteren utopischen Pla-neten, auf denen die Genderfrage ganz anders beantwortet wird. Mit abschließender Landung auf der Erde, wo kurioserweise immer noch die Vorstellung von zwei Geschlechtern vorherrscht. Von Planet zu Planet und Song zu Song machen die Musikerin Christiane Rösinger und ihr buntes Ensemble auf dieser Reise hörbar, dass die Erfüllung unserer Träume eine Frage des Genderuniversums ist, in dem wir uns befinden und alles immer auch anders sein könnte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Christiane RösingerDir Bram/ Erdfrau / Christiane
Laura LandergottJanet
Albertine SargesBa Bram / Chorsängerinnen im Gebärpalast/ Erdfrauen
Doreen KutzkeData-Doreen/Lis Ödeschär
Minh Duc PhamEstraven
Andreas SchwarzHerrlein Lisello Uglemose
Jona James AuleppPetronius Bram / Shevek
Julie MiessGeburtshelferin im Gebärpalast / Erdfrauen
Sila DavulcuBaldrian Ödeschär/Luciente
Kaey Denis KielZeremonienmeisterin im Gebärpalast
Malte GöbelKristoffer Bram

Sonstige MitwirkendeFunktion
Laura LandergottMusikalische Leitung
Elise MoryMusikerin
Ulrich KornBesetzung


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2022

Erstsendung: 05.02.2023 | WDR 3 | ca. 53'00


Darstellung: